Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
facebook  
 
Teilen auf Facebook   Drucken
 

Lions Club Neuruppin unterstützt den 2. Fontane-Song-Contest

27.04.2019

Teilnahmebedingung war die Altersbeschränkung auf 10 bis 20 Jahre und die Liedtexte mussten sich mit Fontane Gedichten oder zumindest seinen Texten befassen. Das hielt aber auch die älteren Semester nicht davon ab, sich zu bewerben. So durften etwas Raimond Scheel und Stefanie Wessel zwar den Reigen der Musiker eröffnen, allerdings außer Konkurrenz. Die beiden besangen den Frühling. Es folgte eine musikalische Version von John Maynard, die Raimond Scheel alleine vortrug. Beide erhielten für diese Eröffnung üppigen Applaus der zahlreichen Gäste, die sich im Jugendfreizeitzentrum (JFZ) an der Alten Brauerei eingefunden hatten.

Fünf Bands schafften es in die Bewertung des Publikums und der sechsköpfigen Jury, deren Voten mit jeweils 50 % zum Ergebnis führten. Den Anfang machte die Otto-Band der Musikwerkstatt Eden aus Oranienburg mit „Der echte Dichter“ und legte damit schon die Messlatte hoch. Es folgten die Rattlesnakes aus Hohen Neuendorf, die mit Unterstützung der Otto-Band und des musikalischen Leiters, Herrn Thomas Heyn, den „Berliner Republikaner“ vertont hatten, ein Fontanegedicht von 1841. ESTAbien, eine Multikulti-Band aus Neuruppin, die schon beim ersten Song-Contest den Sieg davontrugen, hatten gemessen am Applaus wohl die meisten Fans mitgebracht. Sie brachten den Rap „So und nicht anders“, der sich damit beschäftigte, wie Fontane sich in der heutigen Zeit ausdrücken würde. Mit Fontanes Frauen beschäftigte sich die Joker Band der Jugendkunstschule Neuruppin, die sich die Novelle „Grete Minde“ vorgenommen hatte. Zu dem bekannten Gedicht „Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ rapte Ka xD aus der Fontanestadt.

Ebenfalls außer Konkurrenz, weil 210 Schüler nicht auf die Bühne passten, bewarb sich die Grundschule Karl Liebknecht mit einer Vertonung des vorgenannten Gedichts. Die Schüler haben jedoch Gelegenheit damit noch einmal live bei einer Veranstaltung auf einem der großen Plätze der Stadt aufzutreten. Der Song wurde ebenso per Video eingespielt wie eine rockige Version der „2 Raben“ von Tolmi (Michael Kneese und Tolga Pola), die sich aus Holzgerlingen (Baden-Württemberg) beworben hatten.

Gewählt wurden jedoch nicht die ersten drei Plätze, sondern drei Bands, die am 1. Juni noch einmal in den Wettbewerb gehen und dann während der Fontanefestspiele den Sieger unter sich ausmachen. Zu diesen Gewinnern zählten Rattlesnakes aus Hohen Neuendorf, die Joker Band und Ka xD.

Text und Fotos Haka Book

 

Foto: Die Gewinner: Rattlesnakes, Joker Band und Ka xD

Fotoserien zu der Meldung


2. Fontane-Song-Contest (27.04.2019)

Bilder vom 2. Fontane-Song-Contest im Jugendfreizeitzentrum (JFZ) Alte Brauerei.

 

Alle Fotos außer Grundschule Karl Liebknecht von .

Das Herunterladen oder Verwenden der Fotos ist nur gegen Entgelt mit Genehmigung und Nennung des Urhebers gestattet.